Webfilter Anbieter

In meinem letzten Post habe ich euch versprochen ein paar Anbieter für Webfilter für Unternehmen zu nennen. Das hole ich jetzt nach, das hatte ich vergessen. Es geht hier um Anbieter, die ihren Service ausschließlich über die Cloud anbieten. Mein Favorit ist dabei der Webfilter Service für Unternehmen von Hornetsecurity. Es gibt aber auch andere, die da durchaus mithalten können. Von den Kosten her, ist der schon erwähnte Webfilter aber kaum zu schlagen. So aber nun erst mal hier eine kleine Auflistung von Anbietern:

  • Hornetsecurity
  • Websense
  • Barracuda
  • Sophos

Es gibt natürlich noch mehr Anbieter. Die vier genannten sind jedoch die, die ich schon mal getestet habe. Schaut euch die Anbieter doch einfach mal etwas genauer an.

 

Veröffentlicht unter Wissenswertes | Kommentare deaktiviert für Webfilter Anbieter

Wenn Smartphone-Nutzer ihre eigenen Ampeln bekommen

Wer viel in der Stadt unterwegs ist, dem wird sicherlich eines aufgefallen sein: Immer mehr Menschen – besonders junge Leute – gucken lieber auf ihr Smartphone statt auf den Straßenverkehr zu achten. Das kann verheerende Folgen haben. Übersieht der Handy-Nutzer beispielsweise eine Straße oder eine rote Ampel, kann es zu folgenschweren Unfällen kommen. Damit soll jetzt Schluss sein. Anhand eines Pilotprojekts in den Städten Köln und Augsburg werden jetzt so genannte „Bodenampeln“ erprobt. Sie sollen Smartphone-Gucker auch dann warnen, wenn diese sich im Straßenverkehr intensiv mit ihrem Smartphone beschäftigen.

ampeln-im-boden

Bodenampeln schützen ab jetzt die Smartphone-Nutzer an ausgewählten Stellen in Köln und Augsburg.

Eine Studie, die im Namen der Sicherheitsorganisation Dekra durchgeführt wurde, lieferte nämlich jüngst erschreckende Erkenntnisse. In sechs europäischen Hauptstädten wurde untersucht, wie viele Fußgänger ihr Handy auch im Straßenverkehr nutzen. Insgesamt wurden 14.000 Passanten beobachtet, von ihnen chatteten 8 % beim Überqueren der Straße, 2,6 %  telefonierten und weitere 1,4 % taten sogar beides gleichzeitig. 5 % hatten außrerdem Kopfhörer im Ohr.

Im schlimmsten Fall können diese einfachen Dinge allerdings über Leben und Tod entscheiden. Es liegen bereits zahlreiche Fälle vor, in denen Fußgänger, von ihrem Handy abgelenkt über Bahngleise oder Straßen liefen und von Auto oder Tram erfasst wurden. Um dem entgegenzuwirken, soll jetzt die Eignung von so genannten „Bodenampeln“ in den Städten Augsburg und Köln erprobt werden. Dabei handelt es sich um rot-farbende Lichtleisten im Boden, die auch für abgelenkte Handynutzer ersichtlich sind.

Dieses System könnte einen wesentlichen Beitrag zur Sicherheit im Straßenverkehr leisten. Dabei muss man jedoch auch berücksichtigen, dass die Anlagen nicht besonders preiswert sind und sie die Unachtsamkeit evtl. noch verstärken, wenn sich einige dann nur noch auf die neue Hilfe verlassen würden. Wie es sich letztendlich wirklich entwickelt und ob es überhaupt vermehrt Anwendung findet, wird sich also noch zeigen.

Veröffentlicht unter Wissenswertes | Kommentare deaktiviert für Wenn Smartphone-Nutzer ihre eigenen Ampeln bekommen

Warum so schüchtern?

Viele Unternehmen scheuen sich vor Cloud Services. Die Angst ist jedoch unbegründet. Cloud Services sind häufig sicherer und kostengünstiger als wenn man die IT Hardware Resourcen selbst stellt. Zudem benötigt man Personal mit entsprechendem Know-How, um die Server und Services zu warten, zu pflegen und auf dem neuesten Stand zu halten. Das kostet Zeit und Geld und ist häufig in Punkto Sicherheit nicht von Vorteil. Es gibt Firmen die viele Dienste für eine IT, wie z.B. Webfilter über die Cloud anbieten. Voll gemanaged und mit sehr gutem Support.

Ach ja, hier habe ich mal ein Video gefunden, das das Thema webfilter sehr gut erklärt:

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Warum so schüchtern?

Webfilter – was ist das?

Es gibt mittlerweile viele Webfilter für Unternehmen, die über die Cloud angeboten werden. Ein paar findet ihr weiter unten aufgelistet. Was ist überhaupt ein Webfilter? Ein Webfilter beschränkt oder erlaubt den Zugriff auf bestimmte Webseiten. Aber auch Downloads können beschränkt oder erlaubt werden.

Wenn also beispielsweise ein Mitarbeiter einer Firma auf pusteblume.[de] möchte, das Thema Pusteblume in der Firma aber verboten ist :-), dann kann der Administrator den Zugriff auf diese Seite über einen Webfilter verbieten. Das geht mit ein paar Klicks. So kann man auch einstellen, dass z.B. bestimmte Dateitypen nicht heruntergeladen werden dürfen.

Auch werden die Inhalte von Webseiten auf eventuelle Viren überprüft. Sollte ein böses Script mit Virus entdeckt werden, dann schlägt auch hier der Webfilter zu.

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar